27.08.2020 in Kultur von SPD Friedenau

Friedenaus Nobelpreisträger

 

Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir einen Artikel aus der TS aktuell 2015, in der Eva Liebchen die belorussische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch vorstellte:

Friedenaus Nobelpreisträger

Carl von Ossietzky, Günter Grass, Herta Müller und jetzt Swetlana Alexijewitsch

Friedenau wird immer mehr zur Zwischenstation auf dem Weg zum Nobelpreis. Das konnte nun auch die diesjährige Literatur-Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch feststellen.

 

27.08.2020 in Kultur

Swetlana Alexijewitsch: „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“

 

Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir einen Artikel aus der TS aktuell 2016, in der Eva Liebchen die belorussische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch vorstellte:

Eine Bücherbesprechung

 In der Literarischen Welt gibt es Streit, ob die Bücher der russischen Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch nicht eher (politischer) Journalismus sind, keine Literatur. Das ist verständlich, denn die meisten ihrer Werke sind vom Tonband ins Schriftliche übertragene Ausschnitte aus Gesprächen mit Betroffenen. „Betroffen“ im wahrsten Sinne des Wortes, weil Menschen, die sich in katastrophalen Situationen befinden, zu Wort kommen:

„Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“.

 

11.03.2018 in Kultur von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Ausstellungseröffnung " Blickwechsel - politische Bilder " im Bürgerbüro Melanie Kühnemann

 

Auch in diesem Jahr finden wieder Ausstellungen im Bürgerbüro der Lichtenrader Abgeordneten Melanie Kühnemann statt. 

Ich freue mich sehr , die erste Ausstellung in diesem Jahr mit Bildern von Horst Zeitler präsentieren zu dürfen, so Melanie Kühnemann.  Der 1950 in Bayreuth geborene Künstler hat in Berlin studiert und lebt seit Jahren in Lichtenrade. Die Ausstellung " Blickwechsel - politische Bilder " umfasst Gemälde, Holzschnitte, Radierungen und Schabebilder mit explizit politischen Inhalten aus dem Jahre 1989 bis heute. Mehrere Gemälde setzen sich mit dem Mauerfall auseinander und den damit verbundenen Hoffnungen. Um die Flüchtlingssituation, insbesondere das Sterben im Mittelmeer, rankt sich eine weitere Komponente. Eine Schabebildreihe mit gesellschaftskritischen Interpretationen der Wagneropern Parsifal und Siegfried schließt die Präsentation ab.

Wann ? Freitag, 23. März 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Wo ? Bürgerbüro Melanie Kühnemann, John - Locke - Str. 19, 12305 Berlin

Melanie Kühnemann, freut sich gerade diese Ausstellung mit Ihnen zu eröffnen - Abgeordnete aus Lichtenrade -: eine von hier !

 

05.10.2017 in Kultur von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Einladung zur Ausstellungseröffnung in Lichtenrade

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Ich lade Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung "VergissmeinNicht" der Künstlerin Sylvia Zeeck in mein Lichtenrader Bürgerbüro ein. Beginn ist am Freitag, den 13.10.2017 um 18 Uhr in der John-Locke-Straße 19.


Im spielerischen Umgang mit Materialien und Farben entstehen unter den Händen von Sylvia Zeeck aus Lichtenrade die unterschiedlichsten Bilder, Collagen und Assemblagen. Mit Vorliebe verarbeitet sie "kleine Schätze" aus dem Alltag, welche zum Wegwerfen zu schade in vielen Schubladen schlummern. Mit einer völlig neuen Bedeutung erwachen diese unvergesslich zu neuem Leben. Neben den Assemblagen, malt Sylvia Zeeck auch gerne Tiere. Die jeweils typischen Charaktere werden lebendig und stimmungsvoll in Szene gesetzt. Dieses erreicht sie in Anwendung einer von ihr weiter entwickelten Kratz- Mischtechnik, bei der die Tiefenwirkungen durch Farb- und Lichtkontraste erzeugt, wie Momentaufnahmen aufflackern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Melanie Kühnemann

 

09.05.2016 in Kultur von SPDqueer Tempelberg

Modern American Singer-Songwriting-Konzert am Idahot

 

Namoli Brennet, Amy Zapf und Micha Maass spielen am 17. Mai 2016 anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie um 20.00 Uhr im Sonntags-Club Berlin, Greifenhagener Straße 28, 0437 Berlin. In den USA ist Namoli Brennet bereits eine feste Größe und wird in einem Atemzug mit Melissa Etheridge und Joni Mitchell genannt. Wer poetische Texte und eine ausgefeilte Gitarren-Basstechnik umrahmt von impulsiver Percussion liebt, dem sei dieses einzigartige Konzert ans Herz gelegt. Weiter Infos: Hier. 

 

 

22.05.2015 in Kultur von SPD Friedenau

Friedenauer Stadtteilbibliothek retten: Ersatzstandort sofort einrichten!

 

Die unterzeichnenden Einwohnerinnen und Einwohner fordern die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg gemäß §44 BzVwG durch Einwohnerantrag auf, den folgenden Beschluss zu fassen:

Die Friedenauer Gerhart-Hauptmann-Bibliothek soll als Kinder- und Jugendbibliothek gerettet werden, indem der nahe Ersatzstandort in der Handjerystraße 44/45 angemietet wird. Der Standort soll den Nutzerinnen und Nutzern so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden. Das fachliche Konzept soll auch nachbarschaftliche Kooperationsformen integrieren und eine fachlich angemessene personelle Ausstattung einschließen.

Hier können Sie den Einwohnerantrag herunterladen.

 

06.05.2015 in Kultur von SPD Friedenau

Lesen verbindet! Für eine Kinder- und Jugendbibliothek in Friedenau

 

Die SPD-Friedenau setzt sich für den Erhalt und Modernisierung der Gerhart-Hauptmann-Bibliothek als Kinder- und Jugendbibliothek in Friedenau ein. Prioritär soll die Anmietung von Räumen in der Handjerystr. 34 des Nachbarschaftsheims Schöneberg (NBHS) geprüft werden. Teil der Prüfung soll auch die zusätzlich realisierbaren Mengen unter Einbeziehung von bürgerschaftlichen Engagement im Rahmen einer Kooperation mit bestehenden oder möglichen Projekten des NBHS sein.

 

13.06.2014 in Kultur von SPD Friedenau

Friedenau braucht eine Bibliothek!

 

Anfang kommenden Jahres wird das Landesfinanzamt in das Rathaus Friedenau einziehen. Mit dem Einzug des Finanzamtes können die bisherigen Angebote im Rathaus Friedenau leider nicht erhalten bleiben, darunter auch die Friedenauer Gerhart-Hauptmann-Bibliothek. Statt jedoch Alternativen für den Standort Friedenau zu suchen, frisst die Planung einer teuren Zentralisierung die komplette Arbeitskraft des Amtes für Weiterbildung und Kultur. So soll die Mittelpunktbibliothek gegenüber des Stadtbad Schönebergs in der Hauptstraße 40 ins 800 m nördlich gelegene ehemaligen Hertie Kaufhaus am Kaiser-Wilhelm-Platz einziehen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

10.12.2022, 09:00 Uhr , SPD Friedenau: Stand auf dem Markt

13.12.2022, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: offener Vorstand

17.12.2022, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

18.12.2022, 11:00 Uhr , Gedenken zum 90. Todestag von Eduard Bernstein

06.01.2023, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Mitgliederversammlung

07.01.2023, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

10.01.2023, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Offener Vorstand

14.01.2023, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

15.01.2023, 15:00 Uhr , Gedenkspaziergang anlässlich der Ermordung von Rosa Luxemburg (104. Jahrestag)

17.01.2023, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Mitgliederversammlung

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter

Wahlkreisbüro in Schöneberg:
Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 92251826
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Öffnungszeiten:
Montag 10 - 14 Uhr
Mittwoch 15 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 14 Uhr

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter