08.04.2014 in Kultur von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Freedom Bells and Wisdom Voices

 

Konzert für Notglocken, Elektronik und Voices zum 100 jährigen Rathausjubiläum

Am Sonntag, den 13.04.2014 um 19:00 Uhr

John-F.-Kennedy-Platz

vor dem Rathaus Schöneberg

Der Stadtteil Schöneberg ist von Bedeutung für die Geschichte der elektronischen Musik. Vor 44 Jahren gründete die Band Tangerine Dream hier ihr erstes Studio. Weltweit ist Fans der Elektronischen Musik die Schwäbische Straße ein Begriff, wo in der Wohnung von Edgar Froese die ersten Ideen zu dieser Musikform entstanden.

Das Rathaus Schöneberg ist mit seiner zu einem Symbol geworden. Die der amerikanischen »Freedom Bell« nachempfundene größte profan genutzte Glocke Berlins erklingt täglich im Schlagton »e«.

Im Spannungsfeld von Freiheitsglocke und Berliner Schule präsentieren fünf Musiker eine Auftragskomposition zu Ehren des 100jährigen Rathausjubiläums, wobei die Freiheitsglocke auch eine Rolle spielen wird.

Steve Schroyder - Orgelbauer, Komponist, Musiker

Er gilt als Pionier der Elektronischen Musik und wirkte 1971–1972 bei Tangerine Dream mit

Wolfgang Spyra Klangkünstler, Elektronik-Musiker

Zahlreiche Klanginstallationen, auch für das Beiprogramm der Documenta

Udo P. Leis Klangkünstler

Verworfene Kirchenglocken und andere Dinge erfahren durch ihn eine Metamorphose

B. Ashra Musiker, Sounddesigner, Mastering Engineer

Rainer von Vielen ist Musiker zwischen deutschem Hip-Hop,

Obertongesang und Elektronischer Musik

Begrüßung durch die Bezirksbürgermeisterin

Angelika Schöttler

 

31.03.2014 in Kultur von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Vorösterliches Konzert in der Kirche Vom Guten Hirten

 

Die evangelische Kirchengemeinde Marienfelde und die

katholische Kirchengemeinde Vom Guten Hirten laden ein:

Vorösterliches Konzert in der Kirche Vom Guten Hirten

sonari.chor.berlin

Bella Primavera – schöner Frühling

Sonnabend, 5. April, 19.30 Uhr, Eintritt frei

Benefizkonzert zu Gunsten des Kunstprojektes ANKUNFT

im Übergangswohnheim Marienfelde

___________________________________________

Ankunft

Ein Kunstprojekt im Übergangswohnheim Marienfelde

14. Juni bis 13. Juli 2014

www.ankunft-marienfelde.de

www.facebook.com/ankunft-marienfelde

 

mxx

 

11.10.2009 in Kultur von SPD Friedenau

Die Literaturnobelpreisdichte Friedenaus wächst!

 

Es gibt Nachrichten, die die Stimmung einer ganzen Stadt aufhellen können. Der Literaturnobelpreis 2009 ging an die Friedenauer Schriftstellerin Herta Müller, die selber darüber mehr als überrascht war. In Friedenau war die Stimmung strahlend und am Samstagmorgen unübersehbar auf dem Wochenmarkt an den Gesichtern abzulesen. Ungewohnte Kulturträgergruppen durchstreiften die Straßen um das Rathaus herum mit zu den Fassaden hochgereckten Köpfen.

Liebe Herta Müller, Friedenau ist glücklich für Sie!

Unser Bürgermeister Ekkehard Band sandte umgehend ein Glückwunschschreiben und die drei Traditionsbuchhandlungen: Nicolaische Buchhandlung, Buchhandlung Thaer und Zauberberg sind sich gern ihrer Verpflichtung bewusst, alle Ihre Titel am Lager zu haben. Liegt das Schreiben in der Friedenauer Luft? Die grüne Friedenauer Kiezoase war immer ein Rückzugsgebiet für Vorwärtsreisende und hat bis heute genug Platz, um Realitätswunden ins Poetische herunter zu brechen. Auch der rumänische Exilschriftsteller Paul Schuster (1930-2004), ein enger Freund Herta Müllers lebte bis zu seinem Lebensende in Friedenau ganz in ihrer Nähe. Nur zwei Steinwürfe entfernt von Paul Schuster und Herta Müller schrieb die Polin Rosa Luxemburg unter Friedenauer Dächern ihre flammenden Briefe, die heute zur Weltliteratur gehören und das Backsteinhäuschen in der Niedstraße 13 erlebte vor 10 Jahren die Ehrungen des Literaturnobelpreises für den Danziger Günter Grass.
Wie wunderbar wäre eine Lesung mit der Friedenauer Schriftstellerin Herta Müller im Friedenauer Volksaal, dem Schlesiensaal, als Kiezglückwunsch!

Lesen Sie hier "Das Nobelviertel" aus der Sonntagsausgabe des Tagesspiegels vom 10. Oktober 2009

 

10.12.2007 in Kultur

"Alles Walzer, Genossen!" ruft die Genossin

 

SPD-Ball im Schlesiensaal des Rathauses Friedenau
für Genossinen und Genossen und Freunde der SPD

leckeres Buffet - hochkarätige Tanzshows - Musik zum selber Tanzen - Getränke zu moderaten Preisen

Samstag, 9. Februar 2008, 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Rathaus Friedenau, Schlesiensaal, Breslauer Platz, 10117 Berlin

Infos und Kartenverkauf: Eddi Hellmich, Tel.: 20 30 17 82
und Andreas Nürnberger, Tel.: 20 30 17 90

 

Termine

Alle Termine öffnen.

09.02.2023, 10:00 Uhr , AG 60 plus Politisches Frühstück

10.02.2023, 19:00 Uhr , Friedenauer Gespräche

11.02.2023, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

16.02.2023, 19:00 Uhr , AsF Mitgliederversammlung

16.02.2023, 19:30 Uhr , SPDQueer Mitgliederoffene Vorstandssitzung

20.02.2023, 19:00 Uhr , AfA · Offene Vorstandssitzung

22.02.2023, 15:00 Uhr , AG 60plus Mitgliederversammlung

22.02.2023, 19:00 Uhr , Jusos Mitgliederversammlung

27.02.2023, 19:30 Uhr , SPD Kreisvorstand

28.02.2023, 19:00 Uhr , AGS Mitgliederversammlung

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter

Wahlkreisbüro in Schöneberg:
Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 92251826
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 10 - 14 Uhr
Mittwoch 15 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 14 Uhr

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter