02.03.2018 in Gegen Rechtsextremismus von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Deine Stimme gegen Hass und Rassismus

 

Wir stehen für ein weltoffenes und tolerantes Berlin !

Die Berliner SPD ruft dazu auf, die Kundgebung  " Deine Stimme gegen Hass und Rassismus " am Samstag, den 3. März 2018 zu unterstützen.

Wir müssen gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Hass und Rassismus setzen. Wir lassen uns unsere Stadt nicht von rechten Hetzern wegnehmen!!!

Unter dem Motto " Patriotische Frühlingsoffensive " will die rechte Initiative " Wir für Berlin - Wir für Deutschland " ihr rechtes Gedankengut verbreiten. Das müssen wir verhindern !

Das " Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin " startet um 12.00 Uhr mit einem Stadtrundgang, in dem Geflüchtete unter dem Motto " How I became a Berliner " uns ihr Berlin zeigen. Treffpunkt ist das Mahnmal zur Bücherverbrennung am Bebelplatz in Berlin - Mitte.

Ab 14.30 Uhr findet die Kundgegebung " Deine Stimme gegen Hass und Rassismus " am Spreebogenpark statt. Treffpunkt der SPD ist die Fußgängerbrücke ( Rahel - Hirsch - Str. ) am Spreebogen.

 

04.03.2016 in Gegen Rechtsextremismus von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Für ein weltoffenes und tolerantes Berlin

 

Unter dem Motto " Merkel muss weg " wollen am Samstag, den 12. März 2016 Rechte wie Enrico Stubbe, Bundesvorstand der nationalistischen Partei " Pro Deutschland ", Hooligans, NPD sowie BärGida-Anhänger/innen mit mit ihrem Aufmarsch starten.

Wir stehen für ein weltoffenes und tolerantes Berlin. Aktuell ist in Deutschland das Gebot der Stunde, das Recht auf Asyl und unsere auf Demokratie, Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit aufbauende offene Gesellschaft gegen die Angriffe von Rechtspopulisten und Neonazis zu verteidigen. Sie versuchen mittels plumper Stimmungsmache und Hasspropaganda, Ressentiments gegenüber den nach Berlin geflüchteten Menschen zu schüren.

Wir sind stolz dauf, wie viele Berlinerinnen und Berliner, auch in Lichtenrade, den Menschen helfen, die bei uns Asyl und Schutz vor Verfolgung und Krieg suchen: ob durch Sprachunterricht, gemeinsame Unternehmungen, Begelitung von Behördengängen, durch Spenden oder durch Untestützung gegen Rechtsextreme und Neonazis. Wir bitten die Berlinerinnen und Berliner, weiterhin so engagiert Weltoffenheit und Solidarität zu leben.

Wir fordern alle Lichtenraderinnen und Lichtenrader auf, sich dem Aufmarsch konsequent entgegenzustellen.

Wir treffen uns am 12. März 2016, 14.00 Uhr an der Rahel-Hirsch-Straße Ecke Ella-Trebe-Straße ( Hauptbahnhof-Washingtonplatz )

 

03.03.2016 in Gegen Rechtsextremismus von SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

Tempelhof- Schöneberg gegen Rechts

 

 

 

Am 02. März fand die Gegen-Demonstration "Tempelhof-Schöneberg gegen Rechts" auf dem John-F-Kennedy-Platz statt. Mehrere hundert Bürger demonstrierten gegen eine Kundgebung der rechtspopulistischen so genannten "Alternative für Deutschland“.

Mit dabei waren unter anderem unsere Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Stadtrat Oliver Schworck, Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert  sowie BV Orkan Özdemir , Sprecher der Fraktion für Integration und Vorsitzender der AG Migration und Vielfalt der Tempelhof-Schöneberger SPD.

Außerdem zahlreiche Vertreter der Bezirksfraktionen der SPD und Grünen sowie weitere Mitglieder der SPD, Grünen, Linken sowie zahlreiche Gewerkschaftsvertreter. Gemeinsam haben sie gezeigt das hier kein Platz für Rechtspopulismus und Nationalismus ist!

 

01.03.2016 in Gegen Rechtsextremismus

Aufruf zur Demonstration "Tempelhof-Schöneberg gegen Rechts"

 

Aufruf zur Demonstration "Tempelhof-Schöneberg gegen Rechts" am Mittwoch, 2. März um 16:30 Uhr auf dem John-F.-Kennedy-Platz (direkt vor dem Rathaus Schöneberg)

Treffpunkt: Parkplatzhälfte John-F.-Kennedy-Platz / Ecke Badensche Straße
Lasst uns zeigen, dass wir als Demokrat*innen nicht nur mehr sind, sondern auch lauter!
Wir dürfen diesen Demagog*innen nicht die Straßen überlassen, wir müssen uns ihnen in den Weg stellen und ihnen zeigen, dass sie mit ihrer menschenverachtenden Ungleichwertigkeitsideologie nicht weit kommen.

Fahnen, Transparente, Plakate und Trillerpfeifen sind gern gesehen!

Am 2.3 möchte die AfD vor dem Rathaus Schöneberg demonstrieren. Die Veranstaltung der Rechtspopulist*innen wird um 16:45 Uhr beginnen und ist bis ca. 18:30 Uhr angesetzt.

 

03.02.2016 in Gegen Rechtsextremismus von SPD Friedenau

Rechtsradikale Anschläge in Friedenau

 

Heute Nacht wurden erneut rechtsradikale Anschläge in Friedenau verübt. Es wurden zahlreiche Stolpersteine in der Dickhardt-, Saar-, Wilhelm Hauff-, Handjery-, Sponholz- und Wielandstraße geschändet. Am Luise & Karl Kautsky-Haus, Sitz des Bundesverbandes der Sozialistischen Jugend – die Falken, wurde in der gleichen Nacht ein Hakenkreuz geschmiert. 

In den letzten Jahren wurden immer wieder Stolpersteine geschändet, bereits zwei Mal die Informationstafel der Initiativgruppe Stolpersteine in der Stierstraße zerstört. Ein Mitglied der Initiativgruppe wurde persönlich bedroht. Am früheren Asia-Imbiss am Breslauer Platz gab es mehrfach Hakenkreuz-Schmierereien. Ende letzten Jahres wurde der Schaukasten der AWO-Friedenau eingeschlagen, weil dort ein antirassistisches Plakat hing.

Die Initiativgruppe Stolpersteine Stierstraße ruft zu einer Putzaktion am Donnerstag, 4.2.2016, um 15:00 Uhr auf. Treffpunkt  Ecke Saarstraße/Dickhardtstraße.

 

08.11.2015 in Gegen Rechtsextremismus von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Für ein weltoffenes Berlin !

 

Mehrere tausend Menschen kamen am 7. November zur Kundgebung für ein weltoffenes Berlin und an daran beteiligten sich auch die Mariendorfer und Lichtenrader- Marienfelder Abteilungen. Auch sie wollten ein deutliches Zeichen gegen die AFD setzen, denn die SPD steht für ein freies und weltoffenes Berlin !

 

05.06.2015 in Gegen Rechtsextremismus

Aufruf zur Demonstration am Samstag, 6. Juni 2015 ab 14:45 Uhr Colditzstraße 31

 

Gemeinsame Erklärung des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg, alle Fraktionen und Gruppen der BVV Tempelhof-Schöneberg und weitere Bündnispartner_innen:

Erklärung anlässlich der geplanten Demonstration von pro Deutschland in Tempelhof am 6. Juni 2015

Wir sprechen uns für ein vielfältiges und tolerantes Tempelhof-Schöneberg aus. Alle Menschen sollen in unserem Bezirk unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder Lebensweise frei und unbeschwert leben können.

Am Samstag, dem 6. Juni 2015 um 15 Uhr ruft die rechtspopulistische Partei pro Deutschland zu einer Demonstration auf. Die Versammlung soll in räumlicher Nähe zur Flüchtlingsunterkunft in der Colditzstraße stattfinden. In der Flüchtlingsunterkunft werden Asylsuchende aus aller Welt aufgenommen.

 

21.11.2014 in Gegen Rechtsextremismus von SPD Lichtenrade-Marienfelde

SPD beteiligt sich an Aufruf gegen rechts

 

Die Vorsitzenden der im Berliner Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien veröffentlichten am 19. November einen gemeinsamen Aufruf gegen rechten Hass und rechte Propaganda.

„Seit dem Zweiten Weltkrieg waren nicht mehr so viele Menschen auf der Flucht wie zurzeit. Wer vor Krieg und Verfolgung flüchtet, verdient unseren Schutz“, so Jan Stöß, Landesvorsitzender der Berliner SPD. Dieser Verantwortung müssen sich alle stellen. Stöß weiter: „Ich bin froh, dass die im Berliner Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien mit dieser Erklärung deutlich machen, dass plumpe Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Berlin keinen Platz haben.“

Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg (DGB) unterstützt den Aufruf der Parteien. Doro Zinke, Vorsitzende des DGB, erklärt: „Fremdenfeindlichkeit ist für uns kein Kavaliersdelikt, sondern ein Anschlag auf die Menschenwürde. Wir brauchen das tägliche Engagement für Zivilcourage. Denn überall da, wo sich Resignation breit macht und soziale Ungerechtigkeit herrscht, wittern die Neonazis ihre Beute:“


Der Aufruf im Wortlaut
 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.04.2024, 15:00 Uhr , AG 60plus: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 19:00 Uhr , Jusos: Mitgliederversammlung

26.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Offener Stammtisch

27.04.2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr, SPD Friedenau: Infostand

29.04.2024, 19:30 Uhr , Kreisvorstand

03.05.2024, 19:00 Uhr , Friedenauer Gespräche

04.05.2024, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr, SPD auf dem Wein- und Winzerfest Lichtenrade

05.05.2024, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr, SPD-Stand auf dem Gesundheitsmarkt

08.05.2024, 17:00 Uhr , Stolperstein-Putzaktion anlässlich des Tags der Befreiung

08.05.2024, 19:00 Uhr , Jusos: Mitgliederversammlung

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Goebenstraße 3
101783 Berlin

Telefon: 030/92251826 (Di-Do, 10-14 Uhr)

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

 

Wiebke Neumann, MdA

 

 

 

 

Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 25816311
Mail: buero@wiebke-neumann.berlin

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter

Fehler bei der Abfrage von Twitter! Möglicherweise ist Twitter nicht erreichbar oder das Rate-Limit von Twitter wurde erreicht