23.10.2017 in Bundes-SPD

#SPDerneuern: Erneuerung braucht Programm

 

Beschluss der Kreisdelegiertenversammlung der SPD Tempelhof-Schöneberg am 7.10.2017:

 

Erneuerung braucht Programm - Keine Erneuerung ohne ein neues Grundsatzprogramm - Was heißt sozialdemokratische Politik im 21. Jahrhundert?

 

Der Parteivorstand wird aufgefordert, unverzüglich die organisatorischen und inhaltlichen Voraussetzungen für die Erarbeitung eines neuen Grundsatzprogramms zu schaffen.

 

29.11.2013 in Bundes-SPD

Mitgliedervotum - das WIR entscheidet!

 

Wir wollen Beteiligung. Wir wagen mehr Demokratie. Deshalb hatte der SPD-Parteivorstand schon vor Aufnahme der Koalitionsverhandlungen beschlossen, den Vertragstext allen 475.000 Mitgliedern zur Abstimmung vorzulegen. Die SPD-Mitglieder werden also darüber entscheiden, ob in einer Koalition mit der Union genug politischer Fortschritt für die Menschen erreicht werden kann. Die Lebensumstände in Deutschland zu verbessern, das ist der Maßstab, an dem sich der Koalitionsvertrag messen muss.

 

21.11.2013 in Bundes-SPD von SPD Friedenau

SPD Friedenau: Mitgliederversammlung zum Mitgliedervotum

 

Der Vorsitzende der Friedenauer SPD, Serge Embacher, lädt zur Mitgliederversammlung

am Donnerstag, dem 5. Dezember 2013, um 19.30 Uhr im Luise & Karl-Kautsky-Haus, Saarstr. 14, 12161 Berlin.

Thema: Die Koalitionsvereinbarung zur großen Koalition und das Mitgliedervotum

Eine kreisweite Mitgliederversammlung für Tempelhof-Schöneberg mit den MdBs Mechthild Rawert und Sven Schulz gibt es am:

Dienstag, den 10. Dezember 2013 um 20 Uhr
im Rathaus Schöneberg (Theodor-Heuss-Saal).

Zudem gibt es zwei Berliner Regionalkonferenzen: Am 4. Dezember (u.a. mit Manuela Scheswig) und am 9. Dezember 2013 (u.a. mit Florian Pronold).

 

20.11.2013 in Bundes-SPD

"Willy und Ich" - schickt uns Eure Erinnerungen!

 

Willy Brandt "war ein Politiker, der so war, wie man sich als junger Mensch sein Heimatland wünschte, in all seiner Zerrissenheit," beschreibt der "Stern" die Aura dieses einzig-artigen Politikers: "Entweder man liebte ,Willy', oder man hasste ihn. Kalt gelassen hat er niemanden."

Wie war das bei Euch? Seid ihr Willy Brandt begegnet? Klingen seine großen Reden noch bei Euch im Ohr? Hattet ihr vielleicht gar persönlichen Kontakt?

Wir suchen Erinnerungen. Erinnerungen an einen großen deutschen Europäer und Weltbürger. An einen Parteivorsitzenden, der mit seiner SPD gerungen und sie, vielleicht gerade deshalb, im Sinn des Wortes verkörpert hat.

 

19.11.2013 in Bundes-SPD

Der Weg zum Mitgliedervotum

 

Erstmals in der langen Geschichte der SPD werden alle Mitglieder darüber entscheiden, ob die SPD in eine Koalition geht. Hier werden die wichtigsten Fragen zum Mitgliedervotum beantwortet:

 

21.10.2013 in Bundes-SPD von SPD Friedenau

SPD Friedenau: Mitgliederversammlung - Wollen wir die große Koalition?

 

wie bereits angekündigt findet am morgigen Dienstag, dem 22.10.13, um 19.30 Uhr, in der Seniorenfreizeitstätte Stierstraße 20a (12159 Berlin) unsere nächste Mitgliederversammlung statt. Dabei wollen (oder müssen) wir uns erneut mit den Folgen der Bundestagswahl beschäftigen. Denn auf uns als Basis wird es ankommen bei der Frage:

Große Koalition - ja oder nein? (wahlweise: Große Koalition - wenn ja, dann wie?)

 

08.10.2013 in Bundes-SPD von SPD Friedenau

Koalitionspoker und Mitgliederentscheid

 

Gefahr und Chance der SPD: Regierungs- oder Oppositionspartei?

Erstmals will die Parteispitze der SPD ihre Mitglieder über eine etwaige Koalitionsvereinbarung mit CDU/CSU entscheiden lassen. Viele Genossinnen und Genossen lehnen eine große Koalition kategorisch ab. Sie fürchten, dass die Zusammenarbeit mit der Union und ihrer Kanzlerin der Partei nur schaden wird und verweisen auf die Erfahrungen von 2005 bis 2009. Andere Stimmen in der SPD wollen schon mal in Vorfreude auf zukünftige Verwendungen die Ministersessel verteilen. Quo vadis SPD? - Ein subjektiver Blick.

 

20.09.2013 in Bundes-SPD

100-Tage-Programm der SPD: Gestalten statt Aussitzen

 

Peer Steinbrück: „Stillstand ist gefährlich: Es muss sich nicht alles, aber einiges ändern, damit unser Land stark bleibt und zusammenhält.“

Am 22. September 2013 endet die Zeit des politischen Stillstands in Deutschland. Deutschland ist ein starkes Land, aber es wird unter Wert regiert. Schwarz-Gelb sitzt Probleme aus und vertagt Entscheidungen. Wir brauchen einen Politikwechsel hin zu Tatkraft und Entschlossenheit, zu Überzeugungen und Werten. Wir brauchen eine Regierung, die gestaltet, statt nur verwaltet. Wir brauchen eine Bundesregierung, die Herausforderungen annimmt und in die Zukunft investiert – also eine rot-grüne Bundesregierung.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

03.08.2024, 17:00 Uhr , Strohballenfest

04.08.2024, 12:45 Uhr , Besuch der Ausstellung: „Geheimcodes. Hans Baluscheks Malerei neu lesen!“

08.08.2024, 19:00 Uhr , Friedenauer Gespräche

26.08.2024, 19:30 Uhr , Kreisvorstand

06.09.2024 - 08.09.2024, SPD auf dem Wein- und Winzerfest Lichtenrade

06.09.2024, 17:00 Uhr , SPD Friedenau: Eintüten für die Einschulungsaktion

07.09.2024, 08:00 Uhr , Einschulaktion

10.09.2024, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Mitgliederversammlung

13.09.2024, 19:00 Uhr , Friedenauer Gespräche

15.09.2024, Familienfest der Schöneberg-City

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Telefon: 030/92251826 (Di-Do, 10-14 Uhr)

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

 

Wiebke Neumann, MdA

 

 

 

 

Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 25816311
Mail: buero@wiebke-neumann.berlin

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter

Fehler bei der Abfrage von Twitter! Möglicherweise ist Twitter nicht erreichbar oder das Rate-Limit von Twitter wurde erreicht