16.03.2023 in Ankündigung

Ehrenamtliche Arbeitsrechtsberatung mit Rechtsanwalt Edmund Fleck

 

Worauf muss ich bei meinem neuen Arbeitsvertrag achten? Muss ich schon wieder einen befristeten Arbeitsvertrag unterschreiben? Was kann ich machen, wenn ich gemobbt werde? Muss ich diese Kündigung hinnehmen? Wie viel Abfindung steht mir zu? Wie lange muss ich auf mein Zeugnis warten?

Edmund Fleck ist seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen und hat sich mit seiner eigenen Kanzlei auf Arbeitsrecht spezialisiert. Fleck sieht eine menschenwürdige Arbeit als Grundbedingung des Lebens. Ab Dezember 2022 bietet Edmund Fleck monatlich an einem Mittwoch von 16:00 bis 17:00 Uhr eine unabhängige und kostenfreie Arbeitsrechtsberatung im Wahlkreisbüro von Kevin Kühnert an.

Die nächsten Beratungstermine:

  • Mittwoch, 26. April 2023 von 16 bis 17 Uhr
  • Mittwoch, 24. Mai 2023 von 16 bis 17 Uhr
  • Mittwoch, 14. Juni 2023 von 16 bis 17 Uhr

Ort: Wahlkreisbüro Kevin Kühnert, Goebenstr. 3, 10783 Berlin-Schöneberg

Die Anmeldung ist erforderlich: persönlich im Wahlkreisbüro oder an kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

 

10.03.2023 in Ankündigung

Kreisdelegiertenversammlung (KDV)

 

Die Auswertung der Wiederholungswahl und das Schwerpunktthema Armut stehen auf der Tagesordnung der Kreisdelegiertenversammlung der SPD Tempelhof-Schöneberg. Die 130 Delegierten werden über 12 Anträge beraten. Hier geht es zur Antragsplattform.

Wann: Samstag, 18.03.2023, 10:00 Uhr

Zur KDV sind SPD-Mitglieder als Gäste herzlich willkommen. Die KDV findet nicht presseöffentlich statt.

 

05.01.2023 in Ankündigung

Einladung zu Erinnerung braucht einen Ort im Bayerischen Viertel

 

Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ehrt Kevin Kühnert alljährlich gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern die Opfer der NS-Gewaltherrschaft an einem Erinnerungsort in Tempelhof-Schöneberg.

 

Sie sind herzlich eingeladen zu

 

Erinnerung braucht einen Ort Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Bayerischen Viertel

  • Am Sonntag, 29. Januar 2023
  • Von 11:00 bis 15:00 Uhr

Treffpunkt am Bayerischen Platz in Schöneberg vor der Löwen-Plastik

 

Dieses Jahr gehen wir auf einen Gedenkspaziergang durch das Bayerische Viertel - entlang des Denkmals „Orte des Erinnerns“, des Stolpersteins für den Buchhändlers Benedict Lachmanns, des Schülerprojektes „Denk-Mal“ der Löcknitz Grundschule und der ehemaligen Synagoge in der Münchener Straße. Im Café Haberland erfahren wir mehr über das Gedenkcafé, dass die Geschichte des Quartiers erlebbar macht.

 

Ein herzlicher Dank geht an den Verein Quartier Bayerischer Platz für die Unterstützung.

 

02.01.2023 in Ankündigung

Einladung zur Kunst- und Architekturführung

 

Kevin Kühnert, Mitglied des Deutschen Bundestages, lädt Sie zu einer Kunst- und Architekturführung mit anschließendem Gespräch in den Deutschen Bundestag ein.

 

Die Führung findet durch professionelles Personal des Bundestages statt. Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, Kevin Kühnert bei einem Gespräch besser kennen zu lernen und Fragen zu stellen.

 

Folgende zwei Termine können wir Ihnen anbieten:

  • Sonntag, 22.01.2023 von 11 bis 14 Uhr
  • Sonntag, 05.02.2023 von 11 bis 14 Uhr

Im Anschluss werden Sie auf die Dachterrasse entlassen und können die Kuppel in Eigenregie besichtigen.

 

Die Anmeldung ist erforderlich. Die Platzzahl ist begrenzt. Gern können Sie sich unter diesem Link anmelden: https://kurzelinks.de/KunstundArchitektur

 

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine weitere Email. Bitte bestätigen Sie dort per Link Ihre Anmeldung zur Führung sowie den Erhalt von weiteren Informationen von Kevin Kühnert, MdB.

 

21.12.2022 in Ankündigung von SPD Friedenau

Gedenken an Rosa Luxemburg in Friedenau

 

Wir gedenken der klugen, mutigen und unbeugsamen Rosa Luxemburg - eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der sozialistischen, sozialdemokratischen und internationalen Arbeiter:innenbewegung. Einer revolutionären Feministin, die der Umstände ihrer Zeit zum Trotz mutig für die Rechte und Gleichberechtigung proletarischer Frauen eintrat.

Am 15. Januar 2022 jährt sich Rosa Luxemburgs Ermordung durch rechte Freikorpsoffiziere zum 104. Mal. Wir laden deshalb zu einem Gedenkspaziergang durch Friedenau ein, wo sie ein Viertel ihres viel zu kurzen Lebens verbrachte.

Anschließend wollen wir im Luise & Karl Kautsky-Haus darüber diskutieren, was uns Rosa heute noch zu sagen hat.

Stationen:

15:00 Uhr Cranachstr. 58

Gedenkveranstaltung der Friedensinitiative Schöneberg

15:30 Uhr Wielandstraße 23

  • Kubilay Yalçin, Jusos Tempelberg, Bezirksverordneter
  • Gudrun Blankenburg, SPD Friedenau

16:00 Uhr Luise & Karl Kautsky-Haus, Saarstr. 14

Diskussion: Was sagt uns Rosa heute?

  • Ottokar Luban, Sekretär der internationalen Rosa-Luxemburg-Gesellschaft
  • Lea Berndorf, Jusos Tempelberg
 

01.12.2022 in Ankündigung von SPD Friedenau

Gedenken zum 90. Todestag von Eduard Bernstein

 

Am 18. Dezember 2022 jährt sich der Todestag des großen sozialdemokratischen Vordenkers zum neunzigsten Mal. Eduard Bernstein hat auf die programmatische Entwicklung der deutschen Sozialdemokratie einen großen Einfluss ausgeübt. So war er Mitverfasser des "Gothaer Programms" 1875, aber auch des "Görlitzer Programms" von 1921, in dem die SPD den Sozialismus über Reformen erreichen will. Insgesamt neunzehn Jahre lang war Bernstein Mitglied des deutschen Reichstages.

1932 wurde er auf dem Schöneberger Friedhof an der Eisackstraße beigesetzt. Er war in seinem Schöneberger Wohnhaus in der Bozener Straße 18 gestorben, ganz nah an einer seiner vielen Wirkungsstätten, dem Rathaus Schöneberg, wo er als Stadtverordneter und Stadtrat von 1910 bis 1921 tätig war. In der Bozener Straße 18 erinnert eine Gedenktafel daran, dass Bernstein hier von 1918 bis 1932 wohnte. Seit 2016 ist das Grab von Bernstein wieder eine Ehrengrabstätte des Landes Berlin (Grabnummer Abt. 12-231). Das Grab wird von den Bernstein-Pat:innen der SPD Friedenau seit vielen Jahren gepflegt.

Zum 90. Todestag wollen wir an Eduard Bernstein erinnern:

Wann: Sonntag, 18.12.2022, 11:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Friedhof Eisackstraße 40a, 10827 Berlin (Nähe Innsbrucker Platz)

  • Gedenkrede: Dr. Klaus-Jürgen Scherer (ehem. Geschäftsführer des SPD-Kulturforums und Redaktionsleiter der Perspektiven ds-Zeitschrift für Gesellschaftsanalyse und Reformpolitik)
  • Nachruf auf Eduard Bernstein: Gudrun Blankenburg (Autorin, Stadtführerin und ehemalige Bezirksverordnete)
 

09.11.2022 in Ankündigung von SPD Mariendorf

Podiumsdiskussion zur Mietenpolitik in Berlin

 
Podiumsdiskussion zum Thema Miete 15.11.2022

Wie weiter in der Berliner Mietenpolitik und mit der Umsetzung des Mietenvolksentscheides? Dazu lädt die SPD-Mariendorf gemeinsam mit der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein:

  • Lars Rauchfuß, Abgeordneter des Wahlkreises Mariendorf/Tempelhof-Ost, SPD-Fraktion Berlin
  • Sebastian Schlüsselburg, Rechtspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus
  • Lou Hildebrandt und Jamie Wagner, Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen, Kiezteam Tempelhof-Schöneberg

Am Dienstag, den 15.11.2022, 18:30 Uhr
Rudolf-Wissel-Haus,
Alt-Mariendorf 24 - 26, 12107 Berlin

Hier können Sie die Einladung im pdf-Format herunterladen.

 

09.05.2022 in Ankündigung

Kevin Kühnert Fraktion vor Ort: Mindestlohn

 

12 Euro mindestens. Wie wir Dumpinglöhne stoppen und für mehr Respekt am Arbeitsmarkt sorgen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich lange dafür eingesetzt und dieses Ziel nun erreicht. Ab dem 1. Oktober wer-den viele Millionen Arbeitnehmer:innen davon profi-tieren. Von der eigenen Arbeit leben zu können – das ist eine Frage der Gerechtigkeit. Und das ist eine Frage des Respekts. Deshalb war die zügige Anhebung des Mindestlohns eines der wichtigsten Ziele der SPD-Bundestagsfraktion in diesem Jahr.

Doch wer profitiert dabei eigentlich genau und wie wirkt sich die Erhöhung auf den Arbeitsmarkt aus? Können auch Arbeitnehmer:innen, die bisher knapp über 12 Euro pro Stunde verdient haben, künftig mit mehr Geld rechnen? Wie gelingt die Umsetzung und welche Regelungen braucht es dafür? Wird es Aus-nahmen vom Mindestlohn geben und sind diese wirk-lich gut begründet? Was muss politisch geregelt wer-den, damit der Mindestlohn auch wirklich bei allen ankommt und nicht durch Scheinselbstständigkeit oder Plattformarbeit umgangen wird?

Um diese und vor allem Ihre Fragen zu diskutieren, laden wir Sie recht herzlich ein. Annika Klose, MdB, berichtet vom Weg zur Mindestlohnerhöhung und im Parlament und gibt einen Ausblick auf die weiteren Ziele der SPD-Bundestagsfraktion für die Lohn- und Arbeitsmarktpolitik. Dr. Susanne Uhl von der Gewerk-schaft NGG beleuchtet Umsetzung, Probleme und sich daraus ergebende Anforderungen an den Gesetzge-bungsprozess aus der praktischen Perspektive von Arbeitnehmer:innen und Betrieben.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen mit uns zu teilen und mit uns zum Thema Löhne und Arbeits-markt ins Gespräch zu kommen.

DISKUSSIONSVERANSTALTUNG:
12 Euro mindestens. Wie wir Dumpinglöhne stoppen und für mehr Respekt am Arbeitsmarkt sorgen

am Mittwoch, den 25.05.2022
um 19.30 Uhr
im FELD – Theater, Gleditschstraße 5, 10781 Berlin

Rückantwort bei Teilnahme:
Um Antwort per Mail bis zum 20.05.2022 wird gebeten an kevin.kuehnert(at)bundestag.de.


Für Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Kevin Kühnert, MdB
Annika Klose, MdB
 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.04.2024, 10:00 Uhr , Kreisdelegiertenkonferenz mit Wahlen

16.04.2024, 19:00 Uhr , Mitgliederforum zum Landesvorsitz

16.04.2024, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Abteilungsversammlung

18.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Mitgliederoffene Vorstandssitzung

20.04.2024, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand

21.04.2024, 10:00 Uhr , Start der Plakatierung für die Europawahl

23.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 15:00 Uhr , AG 60plus: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 19:00 Uhr , Jusos: Mitgliederversammlung

26.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Offener Stammtisch

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Goebenstraße 3
101783 Berlin

Telefon: 030/92251826 (Di-Do, 10-14 Uhr)

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

 

Wiebke Neumann, MdA

 

 

 

 

Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 25816311
Mail: buero@wiebke-neumann.berlin

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter

Fehler bei der Abfrage von Twitter! Möglicherweise ist Twitter nicht erreichbar oder das Rate-Limit von Twitter wurde erreicht