17.06.2015 in Bundestag von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Altwerden ist nichts für Feiglinge

 

Viele Lichtenraderinnen und Lichtenrader folgten der Einladung unserer Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert zur Fraktion vor Ort Veranstaltung, um sich über das Thema -  Pflege -  zu informieren. Neben Mechthild Rawert informierte für die Bundestagsfraktion Heike Baehrens die Inhalte des ersten Pflegestärkungsgesetzes, des Pflegezeitgesetzes und die Planungen der Großen Koaltion zur weiteren Verbesserung der Situation von Pflegebedürftigen und deren Angehörige ( 2. Pflegestärkungsgesetz ). Frau Jonas als Vertreterin des MdK erklärte sehr anschaulich das Verfahren zur Zuordnung der Pflegestufen und die Probleme des geltenden Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Werner Manke von der Diakoniestation Lichtenrade stellte sehr eindruckvoll neue Modelle von Senioren-und Hausgemeinschaftswohnungen in Lichtenrade vor. Ariane Rausch stellte die Aufgaben des Pflegestützpunktes Tempelhof und die Rechte auf neutrale, unabhängige Beratungen vor. Im Laufe der sehr lebhaft geführten Diskussion wurde sehr schnell deutlich, daß das Thema " Pflege " uns alle betrifft.Desweiteren spielte das bezirkliche Sozialamt eine Rolle, Ingrid Kühnemann erläuterte die Möglichkeiten des Widerspruchsbeirats für Sozialhilfeangelegenheiten. In ihrem Schlusswort sagte Mechthild Rawert unter großem Applaus eine weitere Veranstaltung zu diesem Thema in Lichtenrade zu, denn Pflege geht uns alle an.

 

 

27.10.2009 in Bundestag von SPD Friedenau

Schwarz-Gelb privatisiert die Bildung

 

Mit der Koalitionsvereinbarung verabschieden sich Union und FDP endgültig von dem Gedanken, dass die Herstellung gleicher Chancen auf gute Bildung eine öffentliche Aufgabe ist, für die der Staat die Verantwortung trägt, und dass Bildung allen Menschen kostenlos zur Verfügung stehen muss. Schwarz-Gelb treibt die Privatisierung der Bildungschancen voran und verstärkt die soziale Spaltung im Bildungssystem. Wenn es einen roten Faden im Bildungskapitel des schwarz-gelben Koalitionsvertrages gibt, dann besteht er darin, die Kosten für Bildung auf die Menschen abzuwälzen und Bildung von ökonomischen Marktmechanismen abhängig zu machen.

 

28.09.2009 in Bundestag

Mechthild Rawert: SPD - Aus der Opposition heraus Gestaltungskraft gewinnen

 

I. Das Gute vorweg: Die SPD Tempelhof- Schöneberg ist weiterhin mit mir im Deutschen Bundestag vertreten. Der Listenplatz vier hat gezogen. Ich gratuliere meinen Kolleginnen Petra Merkel (Charlottenburg- Wilmersdorf) und Eva Högl (Mitte), die ihre Wahlkreise direkt geholt haben. Zusammen mit Swen Schulz (Spandau) und Wolfgang Thierse (Pankow) ziehe ich über die SPD- Landesliste in den Deutschen Bundestag ein.

Ganz herzlich danke ich allen Genossinnen und Genossen, die zusammen mit mir einen aktiven Wahlkampf geführt haben. Dank Eures Engagements haben wir weitere Einbrüche für die Partei verhindern können. Ich danke nachdrücklich der Wahlkampfkommission, den PraktikantInnen und meinem Team: Die Entscheidung, einen niedrigschwelligen Wahlkampf zu führen, war richtig. Das bedeutete aber auch besonders viel persönlichen Einsatz von allen Beteiligten. Ich bin sehr froh, dass dabei so viele mitgezogen haben!

 

25.09.2009 in Bundestag von SPD Friedenau

Geschickt wählen! Am 27. September: Erststimme Mechthild Rawert

 

Liebe Tempelhof-SchönebergerInnen,

für Tempelhof-Schöneberg ist Fakt: Wer Schwarz-Gelb verhindern will, muss am kommenden Sonntag bei der Bundestagswahl mit der Erststimme Mechthild Rawert wählen. Warum?

 

04.03.2009 in Bundestag

Mechthild Rawert als Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg nominiert

 

Mechthild Rawert, seit 2005 für die SPD im Deutschen Bundestag und zuständig für die Bereiche "Gesundheit" sowie "Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz", wird bei der Bundestagswahl am 27. September erneut als Direktkandidatin der SPD in Tempelhof-Schöneberg antreten. Auf der Wahlkreiskonferenz am 28. Februar erhielt sie von den Delegierten 70 Stimmen - ihr Gegenkandidat Dr. Serge Embacher kam auf 59 Stimmen.

 

08.02.2008 in Bundestag

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort: Herausforderung Pflege

 

Mit Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und Mechthild Rawert, MdB

Donnerstag, 13.02.2008, 18:30
Ev. Kirche auf dem Tempelhofer Feld, Wolffring 72

Infos und Anmeldung: www.mechthild-rawert.de, mechthild.rawert@bundestag.de

 

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.06.2019, 16:30 Uhr , ASF: Besuch der Lotte Laserstein-Ausstellung

20.06.2019, 18:00 Uhr , SPD-MITGLIEDERFORUM

20.06.2019, 19:30 Uhr , Offene Vorstandssitzung

22.06.2019, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand

22.06.2019, 12:00 Uhr - 14:00 Uhr, Kalayci im Kiez: Die Seidenstraße von Friedenau

25.06.2019, 18:00 Uhr , SPD Friedenau: Sommergrillen

27.06.2019, 19:00 Uhr , AG Umsatzsteuer: Auftaktsitzung

27.06.2019, 19:00 Uhr , Jusos: Sommergrillen auf dem Tempelhofer Feld

29.06.2019, 10:00 Uhr , Workshop: "Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität - Unsere Grundwerte"

29.06.2019, 11:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand mit der AG 60plus

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Dilek Kalayci, MdA

Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden: Mail: wahlkreisbuero@ dilek-kolat.com

 

Michael Müller MdA

Regierender Bürgermeister
Manfred-von-Richthofen-Straße 19, 12101 Berlin-Tempelhof
Bitte anmelden:
Tel: 81 82 83 30 Mail: buero@michael-mueller-spd.de

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin
Bitte anmelden: 
Tel: 470 50 270 Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

 

 

Frank Zimmermann MdA

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714 Mail: frank.zimmermann@ spd.parlament-berlin.de