21.04.2020 in Ankündigung

Webinar: Corona-Hilfe im Ehrenamt und auf dem Arbeitsmarkt

 
  • Webinar: Corona-Hilfe im Ehrenamt und auf dem Arbeitsmarkt
  • Freitag, 24. April, 18:00-20:00 Uhr
  • Online-Webinar über Webex

Die aktuelle Corona-Situation hat auch in unserem Bezirk in sehr kurzer Zeit sehr große Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche gezeigt.
In unserem ersten Online-Angebot der Parteischule SPD Tempelhof-Schöneberg wollen wir zwei Aspekte mit euch näher beleuchten:

• Nachbarschaftshilfe und der Bezirk: Solidarität ist das Gebot der Stunde und wird vielfältig in unseren Kiezen gelebt. Ein Beispiel ist hier die Corona-Nachbarschaftshilfe, die vom Ehrenamtsbüro im Bezirk koordiniert wird. Oder auch die Initiative Kneipenretter. Wir freuen uns sehr, nach einem kleinen Input mit euch Erfahrungen auszutauschen.

• Arbeitsmarkt während und nach Corona: Homeoffice, Kurzarbeit, drohender Arbeitsplatzverlust. Diese Themen beschäftigen gerade viele Arbeitnehmer*innen im Bezirk und natürlich auch die Gewerkschaften. Darüber wollen wir gern mit euch diskutieren und Ideen entwickeln.
 
Wir nutzen für das Webinar „Webex“. Die technischen Infos zur Einwahl findet ihr in der PDF-Datei anbei. Wenn ihr zum ersten Mal Webex nutzt, wählt euch gern schon ab 15min vor Beginn ein, um eventuelle technische Fragen noch klären zu können.

Anmeldungen bis 24. April 15:00 Uhr an Kreis.Tempelhof-Schoeneberg@spd.de


Wir freuen uns auf euch.
 
Herzliche Grüße
Wiebke Neumann und Kevin Kühnert

 

16.03.2020 in Ankündigung von Dilek Kalayci

Aktuelles

 

Sie erreichen das Team zu den Öffnungszeiten per Email: Stadtteilbuero@dilek-kalayci.de. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Suchen Sie Informationen Covid_19 (Coronavirus)?

Seriöse Informationen finden Sie hinter diesen Links:

Seriöse Informationen finden Sie hier:

  • sowie die örtlichen Gesundheitsämter in Tempelhof-Schöneberg: Rathausstr. 27, 12105 Berlin-Tempelhof

https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/

  • aktuelle Verordnungen des Landes Berlin:

https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/rathaus-aktuell/2020/meldung.906890.php

 

05.03.2020 in Ankündigung

Cinéma Rouge | Bombshell

 

Die SPD Schöneberg lädt anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März zum alljährlichen „Cinema Rouge“ in das Schöneberger Xenon Kino ein.

Wann: Sonntag, 8. März 2020, um 11:00 Uhr

Wo:  Xenon Kino, Kolonnenstr. 5 - 6, 10827 Berlin

Der Film „Bombshell – Das Ende des Schweigens“ schildert die wahre Geschichte der Fernsehmoderatorinnen Gretchen Carlson und Megyn Kelly sowie weiterer Frauen, die für den konservativen Fernsehsender Fox News arbeiten.

2016 reichte Gretchen Carlson Klage wegen sexueller Belästigung gegen Roger Ailes ein, den Chef von Fox News. Megyn Kelly und weitere Frauen von Fox News schlossen sich der Klage an. Roger Ailes gehörte zum Wahlkampfteam von Richard Nixon, war später Berater von Nixon, Ronald Reagan und George Bush senior und baute 1996 den TV-Sender Fox News auf, dessen CEO er auch wurde. Gretchen Carlson entsprach als ehemalige Miss America dem Schönheitsideal von Ailes und Fox News, die bevorzugt weiße, blonde und schlanke Frauen einstellten. Carlson gilt mit ihrer Klage als Wegbereiterin der MeToo-Bewegung.

Im Anschluss an den Film ist die Berliner Bundes­tags­abgeordnete Cansel Kiziltepe zu Gast und diskutiert mit den Gästen über das Thema „Was hat sich seit MeToo eigentlich in Deutschland verändert?“

Eintritt: 1 Euro. Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um eine verbindliche Anmeldung per E-Mail: spdschoeneberg@gmail.com

 

27.02.2020 in Ankündigung von Dilek Kalayci

abgesagt: Kiezforum: Solidarisches Grundeinkommen

 

Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden. Wir bitten um Verständnis.

 

Sie sind herzlich eingeladen:

Kiezforum:  Solidarisches Grundeinkommen

Mittwoch, 25.03.2020 - 19:0021:00 Uhr

Ort: Stadtteilbüro Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin

Im September 2019 startete das Modellprojekt Solidarische Grund-einkommen. Es soll Langzeitarbeitslose wieder Beschäftigungs-perspektiven ermöglichen. Der Hintergrund: Menschen, deren Arbeitskraft in der digitalisierten Welt wegfällt und die sich auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht mehr behaupten können,  sollen in gesellschaftlich wertvolle Arbeit vermittelt werden.

Über 1.000 arbeitslose Berliner*innen erhalten durch das Solidarische Grundeinkommen eine dauerhafte Alternative zum Arbeitslosengeld II. Profitieren soll am Ende die ganze Stadt. Denn im Rahmen des Solidarischen Grundeinkommens werden Aufgaben in Kitas, Schulen und Kiezen, im Nahverkehr und im sozialen Bereich finanziert, die den Zusammenhalt in unserer Stadt stärken. Diskutieren wollen wir das mit Margrit Zauner (Abteilungsleiterin Arbeit und berufliche Bildung, Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales).

Ihre Meinung steht im Vordergrund. Kiezforum bedeutet: Sie geben die Impulse und ich höre zu. Anschließend kommen wir gemeinsam, offen und ehrlich ins Gespräch. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und ganz besonders auf Ihre Gedanken zu diesem Thema. Anmeldungen möglich: persönlich im Stadtteilbüro oder per Mail an anmeldung@dilek-kalayci.de.

 

29.01.2020 in Ankündigung von Dilek Kalayci

60plus- und Pflegeberatung

 
Fensterfront_StadtteilbüroDilekKalayci

60plus- und Pflegeberatung

Am: Mittwoch, 05. Februar 2020, 18:00 – 19:00 Uhr

Ort: Stadtteilbüro Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin-Friedenau

Aufgrund erhöhter Nachfrage gibt es während der Öffnungszeiten das spezielle Angebot einer 60+ und Integrationsberatung durch Sevilay Karahan. Frau Karahan hat langjährige Erfahrung als Pflegemanagerin. Mögliche Beratungsfragen können sein: Wie bekomme ich einen Pflegegrad und wie sind die Schritte dorthin? Welche Leistungen kann ich in Anspruch nehmen? Wobei kann der Pflegedienst mir helfen? Wer kann mich zur*m Arzt/Ärztin oder Podolog*in fahren? Die Beratung ist ehrenamtlich und kostenlos.

Anmeldungen erforderlich: persönlich im Stadtteilbüro Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin, telefonisch 030-91502700 oder per Mail an anmeldung@dilek-kalayci.de

abgegeben werden.

 

28.01.2020 in Ankündigung von Dilek Kalayci

Kiezforum: Bürger*innenräte

 
20200226_Bürgerinnenräte

Sie sind herzlich eingeladen:

Kiezforum: Bürger*innenräte

Mittwoch, 26.02.2020, 19:00  - 21:00 Uhr

Ort: Stadtteilbüro Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17,12161 Berlin

Mit viel Herzblut vertreten die sechs Frauen von „Nur Mut!“ ein beratendes Bürgerbeteiligungsmodell, das sich Bürger*innenräte nennt. Dabei werden per Losverfahren Menschen aus dem Melderegister ausgewählt. Diese Menschen erarbeiten zu einem vorgegebenen Thema in einer zwei-tägigen Klausur Vorschläge.

Mittlerweile hat die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) die Friedenauer Idee von „Nur Mut!“ für den gesamten Bezirk adaptiert und wird bis März diesen  Jahres in allen Stadtteilen Bürger*innenräte durchgeführt haben. Mit der Öffentlichkeit tritt die Verwaltung dabei mehrfach in den Dialog und informiert über die Ergebnisse.

Wie dieses Teilhabeprojekt funktioniert und was uns der Bürger*innenrat bringt, darüber informiert uns der Verein „Nur Mut!“.

Ihre Meinung steht im Vordergrund. Kiezforum bedeutet: Sie geben die Impulse und ich höre zu. Anschließend kommen wir gemeinsam, offen und ehrlich ins Gespräch. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und ganz besonders auf Ihre Gedanken zu diesem Thema. Anmeldungen möglich: persönlich im Stadtteilbüro oder per Mail an anmeldung@dilek-kalayci.de.

 

07.01.2020 in Ankündigung von Dilek Kalayci

Ausstellungseröffnung: Friedenau in farbigen historischen Ansichten

 

Sie sind herzlich eingeladen

zur Ausstellung "Friedenau in farbigen historischen Ansichten" der Friedrich-Bergius-Schule

mit Exponaten des Schul- und Stadtteilmuseums

am Dienstag, 21. Januar 2020 von 19:00 bis 21:00 Uhr

im Stadtteilbüro von Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin an der Kaisereiche

Die Ausstellung „Historisches Friedenau in Farbe“ zeigt eine erlesene Auswahl von Topografie- und Motivkarten aus Friedenau um und ab 1900. Ansichtskarten mit einem „Gruss aus Friedenau“ zeugen einerseits von Freude und Stolz der Absender, an diesem schönen Ort verweilt zu haben, andererseits vom zeitgenössischen Gestaltungssinn. Dieser wird besonders bei den topografischen Lithografien deutlich, bei denen sich Abbildungen von bekannten Plätzen und bedeutsamen Bauwerken künstlerisch mit Ornamentik, Schnörkeln, Blumen und Blättern vereinen. Diese Mischformen sind damals wie heute wegen ihrer Ästhetik und ihrer dekorativen Komponenten überaus beliebt.

 

Farbenprächtige Blumenrabatten, bläulich-sprudelnde Springbrunnen und saftig-grüne Baumkronen – das alles gab es im alten Friedenau. Jedoch war es unmöglich diese Herrlichkeit im Schwarzweißfoto festzuhalten. Viele der um 1920 über den Licht- und Bromsilberdruck hergestellten Fotopostkarten wurden daher sehr aufwändig in Handarbeit mit Schablonen nachkoloriert.

 

Einige der gelaufenen (versendeten) Postkarten umgibt durch die kurzen aufgeschriebenen Texte eine einzigartige Aura. Sie nehmen den Betrachter mit auf eine Zeitreise und bieten zudem Unterhaltungswert. Mitteilungen mussten früher auf die Bildseite geschrieben werden, da die Adressseite der Postkarte streng für die Briefmarke, den Poststempel und die Adressierung vorgesehen war.

 

Genießen Sie die schönen Ansichten und tauchen Sie ein in das historische Friedenau in Farbe!

 

31.12.2019 in Ankündigung von SPD Friedenau

Rosa Luxemburg zum Gedenken

 

Vor 101 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von rechten Freikorpsoffizieren ermordet. Die Kontinuitäten dieses Rechten Terrors reichen bis heute. Deshalb verbinden wir unser jährliches Gedenken an Rosa und Karl mit einer Auseinandersetzung mit rechter Gewalt und den Möglichkeiten antifaschistischer Politik heute.

Programm

STADTTEILSPAZIERGANG
am 15.1.2020 18.30 Uhr — Treffpunkt: Cranachstraße 58

Spaziergang zu Rosas ehemaligen Wohnorten in der Cranachstraße 58 und der Wielandstraße 23

Gemeinsames Gedenken und Ansprachen von

  • Sinem Taşan-Funke (Jusos Berlin, stv. Landesvorsitzende)
  • Gudrun Blankenburg (SPD Friedenau)
  • Alma Kleen (SJD – Die Falken, Bundesvorsitzende)

19:00 Uhr Gemütliches Zusammenkommen im Luise & Karl Kautsky - Haus der SJD – Die Falken, Saarstr. 14, 12161 Berlin
mit Snacks und warmen Getränken

DISKUSSION: RECHTER TERROR – ZIVILGESELLSCHAFT UNTER DRUCK
19:30 Uhr — Saarstraße 14, 12161 Berlin

  • Lasse Jahn (SJD – Die Falken KV Neukölln)
  • Siegfried Heimann (Historische Kommission der SPD Berlin)
  • Sinem Taşan-Funke (Jusos Berlin, stv. Landesvorsitzende)
  • Matthias Müller (MBR Berlin)
  • Moderation: Jana Herrmann (SJD – Die Falken, Bundesvorsitzende)
 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.07.2020, 18:30 Uhr - 14.07.2020, SPD Friedenau: offener Vorstand

15.07.2020, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr, Mietrechtsberatung

28.07.2020, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Nominierung Abgeordnetenhaus

11.08.2020, 18:30 Uhr , SPD Friedenau: offener Vorstand

12.08.2020, 19:00 Uhr - 30.05.2020, 21:00 Uhr , Berliner nun freue Dich: Zeitzeugengespräch mit Walter Momper

15.08.2020, 17:00 Uhr , Abteilungsgrillen

18.08.2020, 19:30 Uhr , Mitgliederversammlung

26.08.2020, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr, Arbeitsrechtsberatung

31.08.2020, 19:30 Uhr , SPD Tempelhof-Schöneberg: Kreisvorstand

15.09.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr, Vorstandssitzung

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Dilek Kalayci, MdA

Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden: Mail: stadtteilbuero@dilek-kalayci.de

 

Michael Müller MdA

Regierender Bürgermeister
Manfred-von-Richthofen-Straße 19, 12101 Berlin-Tempelhof
Bitte anmelden:
Tel: 81 82 83 30 Mail: buero@michael-mueller-spd.de

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin
Bitte anmelden: 
Tel: 470 50 270 Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

 

Frank Zimmermann MdA

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714 Mail: frank.zimmermann@ spd.parlament-berlin.de

Pont rouge - Rote Brücke