12.03.2019 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

SPD-Fraktion fordert: Ein "KomMa!" für Marienfelde

 

Mit einem Antrag zur BVV im März fordert die SPD-Fraktion den Bau eines kommunalen Zentrums in Marienfelde. Auf dem bereits als Wohnbaupotential ausgewiesenen Grundstück Marienfelder Allee 157-171 könnte neben Wohnungsbau unter dem Arbeitstitel "KomMa!" auch ein kommunales Zentrum für Marienfelde mit seinen rund 32.500 Einwohnern entwickelt werden. Auf dem rund 31.000 qm großen Areal, das sich bereits größtenteils in öffentlichem Eigentum befindet, sollen nach Vorstellung der Sozialdemokrat*innen soziale, Jugend-, Sport-, Freizeit-, Bildungs- und Kulturangebote in erweiterter Form attraktiv zusammengefasst werden. Als Grundlage soll das Bezirksamt zunächst die Bedarfe der einzelnen Fachbereiche prüfen und zusammentragen.

Marienfelde ist bei der Versorgung mit öffentlichen Angeboten aller Art deutlich unterversorgt. Die rar gesäten Einrichtungen liegen außerdem verstreut über den Ortsteil und sind vielfach schon deutlich in die Jahre gekommen. Rund um das Hochhausviertel in der Waldsassener Straße mit seinen sozialen Schwierigkeiten ist der Mangel besonders eklatant.

Christoph Götz-Geene, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion: “Die Entwicklung des „KomMa“´s ist eine riesige Chance zur Behebung der Defizite in Marienfelde, zur Modernisierung der Angebotsstruktur und zur sozialen Stabilisierung insgesamt: Die Fläche liegt verkehrsgünstig an der Kreuzung Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee, knüpft sinnvoll an den historischen Ortskern an und schlägt geografisch eine Brücke zum Quartier Waldsassener Straße. Wir wünschen uns hier ein Projekt mit Strahlkraft und hoffen auf Unterstützung des Anliegens durch die anderen Fraktionen der BVV.“


 

 

10.03.2019 in Ankündigung von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Die Alte Mälzerei - ein wichtiges Vorhaben für Lichtenrade !

 

Nähere Informationen gibt es am 15. März 2019 um 18.00 Uhr im Bürgerbüro unserer Abgeordneten Melanie Kühnemann - Grunow, John - Locke _str. 19, 12305 Berlin direkt von unserer Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler. Kommnen Sie vorbei !

 

10.03.2019 in Ankündigung von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Fraktion vor Ort: Stadtteiltage mit Melanie Kühnemann - Grunow

 

Liebe Lichtenraderinnen und Lichtenrader,

am 15. und 22. März besuche ich verschiedene Einrichtungen der kulturellen Bildung in Lichtenrade, im Zentrum steht dabei vor allem die Alte Mälzerei.

Am frühen Vormittag des 15. März stehe ich Ihnen im Rahmen einer mobilen Sprechstunde gerne für persönliche Gespräche zur Verfügung. Alternativ laden mein Team und ich Sie herzlich ein, im Bürgerbüro vorbeizuschauen oder in meine Sprechstunde am 22. März zu kommen.

Ich freue mich über den Austausch mit Ihnen, ob zum Stadtteiltag oder bei anderen Gelegenheiten in Lichtenrade.

Ihre Melanie Kühnemann - Grunow

 

07.03.2019 in Allgemein von SPD Mariendorf

Internationaler Frauentag 2019

 

Die SPD Mariendorf verteilt heute am Vorabend des internationalen Frauentages Rosen am U-Bhf Westphalweg. Allen Frauen einen schönen Tag und allen Arbeitnehmer*innen gute Erholung!

 

 

 

 

 

 

06.03.2019 in Ankündigung von Dilek Kolat

Fraktion vor Ort: Baustellenbegehung der Friedenauer Höhe

 

Liebe Friedenauerinnen und Friedenauer,

seit 2001 arbeite ich für Ihre Anliegen im Berliner Abgeordnetenhaus. Neben den Ausschuss- und Plenarsitzungen bereitet es mir immer viel Freude, wenn ich im Kiez unterwegs bin.

Am 22. März bin ich einen ganzen Tag in Friedenau unterwegs, rede mit Schülerinnen und Schülern der Paul-Natorp-Schule, besuche das neue Inklusionscafé von Sterntal in der Rheinstraße, erfahre mehr über die Elektromobilität bei Kick Trike und höre mir die Musik der Kinder und Jugendlichen in der Kifrie-Musiketage an. Vor allem aber treffe ich Sie.

Sie stehen auch im Mittelpunkt meiner Politik und das bei etwas ganz Besonderem.  Ziehen Sie festes Schuhwerk an, wir besichtigen die Baustelle der Friedenauer Höhe.

Ich freue mich über den Austausch mit Ihnen, ob zum Stadtteiltag oder bei anderer Gelegenheit, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Ihre Dilek Kolat

 

02.03.2019 in Allgemein von SPD Mariendorf

Mitgliederversammlung am 01.03.2019

 

Mitgliederversammlung der SPD Mariendorf. Wir sprechen über den Kahlschlag am Blümelteich und unsere Wahlkampfplanung. 
#SPD #Europawahl #Baummassaker

 

01.03.2019 in Ankündigung

Cinéma Rouge: Film-Matinee mit SPD-Europakandidatin Gaby Bischoff

 

Die SPD Schöneberg und das Xenon Kino zeigen:
„RBG – EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT“.
Im Anschluss steht Gaby Bischoff, die für die SPD Berlin bei der Europawahl kandidiert, für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Wann: Sonntag, 10. März 2019, 11:00 Uhr

Wo: Xenon Kino, Kolonnenstr. 5 - 6, 10827 Berlin

Eintritt: 1,– € (Popcorn gratis!)
Begrenzte Plätze!
Namentliche Anmeldungen bitte an:
mail@spd-schoeneberg.de

„RBG – EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT“
USA 2018 · Regie: Betsy West & Julie Coheni · Dauer: 98 Min.

Ruth Bader Ginzburg – kurz RBG genannt – hat in den USA viel für Frauen erkämpft und sich zeitlebens als Richterin am Supreme Court für Frauenrechte eingesetzt. In den 1970er-Jahren erzielte sie bahnbrechende Gerichtsurteile. Eigentlich wollte sie schon im Ruhestand sein – doch dann kam Donald Trump. Die heute 85-jährige, die 1993 als zweite Frau an den Supreme Court der USA berufen wurde, hält dort eisern die Stellung. „Notorious RBG“ ist Kult – eine Ikone gegen den Chauvinismus in der US-Politik. Der Dokumentarfilm zeichnet das Porträt einer stillen und unbeirrbaren Frau.

 

01.03.2019 in Ankündigung von Dilek Kolat

Die BVG – Was Friedenau bewegt

 
aufzug_fwp

Was hat das Berliner Nahverkehrsnetz mit dem Nahverkehrsnetz von Frankfurt am Main, München und Dresden gemeinsam? Das Berliner Nahverkehrsnetz ist so groß wie die drei anderen genannten zusammen. Mit diesem interessanten Fakt leitete Herr Huwe (Vorstandstab Strategie & Public Affairs der BVG) eine spannende Diskussion über Potentiale und Probleme der BVG ein. Von der Mitnahme von Klapprädern über das kostenlosen Schülerticket bis hin zu Problemen mit einzelnen Fahrern, war für jedes Thema Platz in der Diskussion.

Ein wiederkehrendes Thema stellte dabei die vom Land genehmigten 3 Milliarden Euro (+58%) Investitionsmittel für die BVG bis 2023 da. Diese sind ein großes Potential für die BVG und sollen nach eigener Planung für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, für die Modernisierung und den Kauf von Schienenfahrzeugen, für die Elektromobilität und vieles mehr genutzt werden.

Ein Hauptanliegen in der Diskussion war die Barrierefreiheit der Bahnhöfe da, hier gibt es gute Nachrichten für Friedenau. Nach Fertigstellung des Fahrstuhls am Friedrich-Wilhelm-Platz im Dezember wird dieser endlich im März in Betrieb genommen werden. Bis 2022 sollen dann alle Bahnhöfe in Berlin barrierefrei werden, so Huwe.

Auch für das große Problem der zugeparkten Busspuren bahnt sich Besserung an. Beruhend auf dem 2018 verabschiedeten Mobilitätsgesetzt soll die Busspurbetreuung ausgebaut werden. Sogar ein eigener Abschleppdienst der BVG ist in Planung, um so langfristig die Pünktlichkeit auf den starkbelasteten Strecken wie M48, M85, M41, TXL, 100, zu verbessern.

Eine spannende lebendige Diskussion die aufzeigt, dass die BVG gut für die Zukunft aufgestellt ist. Vieles läuft bereits gut, einiges könnte noch besser laufen, so der Kanon der Diskussionsbeiträge.

Wer noch mehr über die tolle Diskussion lesen möchte, dem empfehle ich diesen Artikel der Morgenpost zu meinem Kiezforum. (https://www.morgenpost.de/berlin/article216497173/U-Bahn-Aufzug-in-Friedenau-bald-in-Betrieb.html)

 

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.03.2019, 19:30 Uhr , SPD Tempelhof-Schöneberg: Kreisvorstand

26.03.2019, 19:30 Uhr , SPD-Friedenau: Veranstaltung zum Thema „Woher kommst du?“

27.03.2019, 15:00 Uhr , AG 60 plus Tempelhof-Schöneberg: Mitgliederversammlung

28.03.2019, 19:00 Uhr , Jusos Tempelberg: Mitgliederversammlung

30.03.2019, 09:00 Uhr , SPD Landesparteitag

03.04.2019, Mobile Sprechstunde

03.04.2019, 16:00 Uhr , Europa - Sozial und Inklusiv

03.04.2019, 18:00 Uhr , Mietrechtsberatung

06.04.2019, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand

06.04.2019, 14:00 Uhr , Indoor Frühlingsmarkt - Made in Lichtenrade

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Dilek Kolat MdA

Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden: Mail: wahlkreisbuero@ dilek-kolat.com

 

Michael Müller MdA

Regierender Bürgermeister
Manfred-von-Richthofen-Straße 19, 12101 Berlin-Tempelhof
Bitte anmelden:
Tel: 81 82 83 30 Mail: buero@michael-mueller-spd.de

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin
Bitte anmelden: 
Tel: 470 50 270 Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

 

 

Frank Zimmermann MdA

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714 Mail: frank.zimmermann@ spd.parlament-berlin.de