23.11.2022 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

SPD-Fraktion für Wiederaufnahme des Fahrradabstellprogramms

 

In der vergangenen Bezirksverordnetenversammlung wurde dem SPD-Antrag "Fahrradabstellprogramm weiterführen" zugestimmt. Ziel des Ersuchens ist es, den Ausbau von Fahrradabstellmöglichkeiten im Bezirk Tempelhof-Schöneberg fortzusetzen.

"Durch den Ausbau der gesicherten Radfahrwege an Hauptverkehrsstraßen wie beispielsweise am Tempelhofer- und Mariendorfer Damm, hat sich die Anzahl der Fahrradfahrer*innen erhöht - was wir ausdrücklich begrüßen - jedoch reichen nun die vorhandenen Abstellplätze in vielen Teilen des Bezirks nicht mehr aus", erläutert Annette Hertlein, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, die aktuelle Situation. "Daher möchten wir dazu anregen, besonders bei Straßen mit neu eingerichteten Anwohnerparkzonen, gesicherten Radwegen sowie Pop-up-Radwegen weitere Abstellmöglichkeiten, z.B. mit Bügeln einzurichten."

 

23.11.2022 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

SPD-Fraktion verurteilt Angriff auf Schöneberger Tifret-Israel-Synagoge aufs Schärfste

 

Am Wochenende vom 19. auf den 20. November wurde der Eingangsbereich der Tifret-Israel-Synagoge in der Passauer Straße in Schöneberg beschädigt. Der dort lebende Rabbiner teilte mit, dass eine Schriftrolle gestohlen worden sei, die sich in einem Holzkästchen (Mesusa) an seiner Haustür befunden hat. Der Staatsschutz ermittelt gegen die noch unbekannten Täter.

„Jeder Angriff auf jüdische Menschen und Orte jüdischen Lebens und Glaubens sind erschütternd und erfüllen uns mit Scham und Entsetzen“, kommentiert Marijke Höppner, Fraktionsvorsitzende der SPD Tempelhof-Schöneberg die Beschädigung der Synagoge. „Taten wie diese müssen konsequent geahndet werden, um dem Antisemitismus entschieden entgegenzutreten. Das Judentum gehört zu Berlin und jüdische Menschen verdienen unseren besonderen Schutz und unsere Solidarität“.

Höppner fährt fort: "Laut aktuellem Bericht der Registerstelle sind im Jahr 2021 insgesamt 1.052 antisemitische Vorfälle in Berlin gemeldet worden, Tendenz steigend. Dass zeigt sehr deutlich, dass auch fast neunzig Jahre nach der Machtübernahme Hitlers, Aufklärung über die Verbrechen des NS-Regimes und die Erinnerung an die Opfer des Holocaust weiterhin zum politischen Tagesgeschäft gehören müssen."

Mit ihrem aktuellen Ersuchen, die Inschrift auf dem Marmorstein am Denkmal für das KZ Sachsenhausen, Außenlager Lichtenrade wieder aufzuarbeiten, setzt sich die SPD-Fraktion daher aktiv für die Fortführung des Gedenkens ein.

„Auch in Tempelhof-Schönberg wurden jüdische Menschen in der NS-Zeit systematisch verfolgt, inhaftiert und ermordet. Das darf nie wieder geschehen", erläutert Jürgen Swobodzinski, Bezirksverordneter aus Lichtenrade, die Initiative der SPD. „Daher ist es wichtig die Inschrift des Gedenksteins wieder in einen leserlichen Zustand zurückzuführen, um auch nachfolgende Generationen über den Standort Bornhagenweg und seine Geschichte aufzuklären."

 

19.11.2022 in Abteilung von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Marktstand der SPD Lichtenrade-Marienfelde auf dem Lichtenrader Lichtermarkt

 
Lichtermarkt

Kekse und Waffeln zum 1. Advent:

Marktstand der SPD Lichtenrade-Marienfelde auf dem Lichtenrader Lichtermarkt

 

Am 1. Adventssonntag findet rund um den Lichtenrader Dorfteich der 44. Lichtenrader Lichtermarkt statt. Etwa 100 Vereine und Organisationen bieten an den Marktständen vor allem Bastel- und Handarbeiten, Kunsthandwerk, Spielsachen und Kulinarisches an. Der Marktstand der SPD Lichtenrade-Marienfelde befindet sich im südwestlichen Bereich (im Bereich Bornhagenweg). Passend zur Vorweihnachtszeit gibt es hier von 13-19 Uhr frische, warme Waffeln und Gebäck. Am Waffeleisen stehen unter anderem Kevin Kühnert, MdB, Melanie Kühnemann-Grunow, MdA sowie die Bezirksverordneten Jürgen Swobodzinski und Noah Triller. Die SPD Lichtenrade-Marienfelde spendet den Erlös aus dem Verkauf an ihren Marktstand vollständig an die Lichtenrader Suppenküche. 

Veranstalter des Lichtermarkts ist das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg. Informationen zur Veranstaltung gibt es unter https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/ueber-den-bezirk/veranstaltungen/lichtenrader-lichtermarkt/

 

17.11.2022 in Abteilung von SPD Mariendorf

Wir ziehen wieder in den Wahlkampf

 

Liebe Genossinnen und Genossen der SPD-Mariendorf,

mit dem heute gesprochenen Urteil des Berliner Verfassungsgerichtes steht fest, dass uns eine vollständige Wiederholungswahl der Berliner Wahlen von 2021 ins Haus steht. Wie am 16. November auf unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung besprochen, bedeutet dies, dass wir mit Außnahme einer Weihnachtspause wieder in den Wahlkampf ziehen werden und damit in der nächsten Woche beginnen wollen.

Dabei werden wir wieder mit Früh- und Spätverteilungen, Infoständen und Tür-zu-Tür-Aktionen in Mariendorf unterwegs sein. 

Wer mit dabei sein kann, meldet sich bitte bei Stephan.

Herzliche Grüße und vielen Dank für Deine Unterstützung!

 

 

09.11.2022 in Ankündigung von SPD Mariendorf

Podiumsdiskussion zur Mietenpolitik in Berlin

 
Podiumsdiskussion zum Thema Miete 15.11.2022

Wie weiter in der Berliner Mietenpolitik und mit der Umsetzung des Mietenvolksentscheides? Dazu lädt die SPD-Mariendorf gemeinsam mit der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein:

  • Lars Rauchfuß, Abgeordneter des Wahlkreises Mariendorf/Tempelhof-Ost, SPD-Fraktion Berlin
  • Sebastian Schlüsselburg, Rechtspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus
  • Lou Hildebrandt und Jamie Wagner, Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen, Kiezteam Tempelhof-Schöneberg

Am Dienstag, den 15.11.2022, 18:30 Uhr
Rudolf-Wissel-Haus,
Alt-Mariendorf 24 - 26, 12107 Berlin

Hier können Sie die Einladung im pdf-Format herunterladen.

 

08.11.2022 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

Winterspielplätze im Bezirk sind eröffnet

 

Mit dem Start der neuen Indoor-Spielflächen in den Sporthallen der Neumark und Marienfelder Grundschule am vergangenen Wochenende, erweitert Tempelhof-Schöneberg ab sofort bis Ende Februar immer sonntags sein Angebot für wetterunabhängiges Toben.

„Ich freue mich sehr, dass der Bezirk mit den Winterplätzen Kindern jetzt auch in der nasskalten Jahreszeit Räume für Bewegung zur Verfügung stellt“, kommentiert Noah Triller, Sprecher für Jugendpolitik der SPD-Fraktion die Eröffnung. „Besonders Familien mit kleinen Kindern sind rund ums Jahr auf Spielflächen angewiesen, da der Bewegungsdrang bei Ein- bis Sechsjährigen sehr ausgeprägt ist und entsprechend gefördert werden sollte. Und da es sich hier um ein kostenloses Angebot handelt, kann jede Familie mit kleinen Kindern die Winterspielplätze besuchen.“ Die wöchentlich wechselnden Bewegungsparcours werden durch geschulte Trainer*innen betreut, die dem Verein SportKinder Berlin e.V. angehören und den Eltern vor Ort assistierend zur Verfügung stehen.

 

06.11.2022 in Abteilung von SPD Mariendorf

Stolpersteine putzen zum 9. November

 

Anlässlich des 84. Jahrestages der sogenannten Reichpogromnacht haben wir die Stolpersteine in Mariendorf geputzt. Die Stolpersteine halten die Erinnerung, an die von den Nazis verfolgten und ermordeten Menschen, wach.

Am 9. November 1938 wurden durch organisierte Schlägertrupps der Nationalsozialisten Geschäfte jüdischer Inhaber*innen zerstört und geplündert, Synagogen in Brand gesetzt und jüdische Friedhöfe geschändet. Jüdinnen und Juden wurden gedemütigt, geschlagen, verhaftet oder in Konzentrationslager verschleppt. Der 9. November markiert den Übergang von der seit 1933 betriebenen Diskriminierung der jüdischen Bevölkerung zu ihrer systematischen Verfolgung, die schließlich in der Shoah endete.

Fotos & Text: Manuela Harling

 

Termine

Alle Termine öffnen.

10.12.2022, 09:00 Uhr , SPD Friedenau: Stand auf dem Markt

13.12.2022, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: offener Vorstand

17.12.2022, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

18.12.2022, 11:00 Uhr , Gedenken zum 90. Todestag von Eduard Bernstein

06.01.2023, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Mitgliederversammlung

07.01.2023, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

10.01.2023, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Offener Vorstand

14.01.2023, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostände

15.01.2023, 15:00 Uhr , Gedenkspaziergang anlässlich der Ermordung von Rosa Luxemburg (104. Jahrestag)

17.01.2023, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Mitgliederversammlung

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter

Wahlkreisbüro in Schöneberg:
Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 92251826
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Öffnungszeiten:
Montag 10 - 14 Uhr
Mittwoch 15 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 14 Uhr

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter