Stadtbad Tempelhof in der Götzstraße und Sommerbad Mariendorf dürfen nicht trocken gelegt werden!

Veröffentlicht am 14.07.2014 in Bezirk

In Lichtenrade und Marienfelde sorgen sich viele Bürgerinnen und Bürger, um die Zukunft des Kombi-Bades Mariendorf ( Ankogelbad ) und wenden sich an die SPD Lichtenrade-Marienfelde.
Der Kreisvorstand der SPD Tempelhof-Schöneberg hat sich in seiner letzten Sitzung sehr ausführlich mit diesem Thema befasst und folgenden Beschluss gefasst:
Der Kreisvorstand des Kreises Tempelhof-Schöneberg und die gewählten Mitglieder des Abgeordnetenhauses aus Tempelhof-Schönebrg werden aufgefordert, bei der zuständigen Senatsverwaltung für Inneres und Sport und den Berliner Bäderbetrieben darauf hinzuwirken. dass die bestehenden Standorte der Bäder des Bezirks ( Götzstraße, Sommerbad Mariendorf, Ankogelweg ) erhalten bleiben. Bei der Entwicklung des „ Berliner Bäderkonzepts 2025 “ soll die Ertüchtigung der bestehenden Standorte im Vordergrund stehen und die wohnortnahe Versorgung durch dezentrale Strukturen erhalten bleiben. Dies bedeutet gerade in einer wachsenden Stadt, dass das Stadtbad Tempelhof in der Götzstraße nicht zugunsten eines neuen 365-Tage-Multifunktionbades in der Rixdorfer Straße in Mariendorf im Rahmen des „ Berliner Bäderkonzeptes 2025 “der Berliner Bäderbetriebe aufgegeben wird.
 

Begründung:
Die Berliner Bäderbetriebe werden dem Abgeordnetenhaus von Berlin ihr „ Berliner Bäderkonzept 2025“ vorstellen. Nach den bisherigen Erkenntnissen wir damit die Bäderlandschaft in Berlin reformiert werden. Als Pilotprojekt soll das Sommerbad Mariendorf in der Rixdorfer Straße zu einem 365-Tage-Multifunktionsbad ausgebaut werden. Vor diesem Hintergrund sollen einerseits das sanierungsbedürftige Kombi-Bad im Ankogelweg in Mariendorf und andererseits das ebenfalls sanierungsbedürftige Stadtbad Tempelhof in der Götzstraße geschlossen werden. Die Bäder in der Götzstraße und im Ankogelweg sind gerade auch für Schulen, Vereine sowie für Seniorinnen und Senioren von großer Bedeutung und decken eine essentiellen Bereich der Daseinsvorsorge im Kiez ab. Insbesondere auch die Angebote im Stadtbad Götzstraße für Seniorinnen und Senioren in Form von Warmbadetagen, Wassergymnastik und Senioren-Schwimmen sind für diese Bevölkerungsgruppe zur Gesunderhaltung enorm wichtig. Die Schulen, vor allem die Grundschulen, erreichen das Stadtbad in der Götzstraße durch kurze Anfahrtswege sehr gut und sehr schnell. Das potentielle 365-Tage-Multifunktionsbad in der Rixdorfer Straße, und damit dann das einzige Schwimmbad in Tempelhof und Mariendorf, würde für viele Schulen in Tempelhof bedeuten, dass sie für den Schwimmunterricht teilweise eine Verdopplung des Fahrweges auf sich nehmen müssten. Nicht außer Acht lassen darf man hierbei auch nicht, dass der BSV „ Friesen 1895“ e.V., einer der ältesten und engagiertesten Schwimmvereine in Berlin, das Stadtbad Tempelhof in der Götzstraße und das Kombi-Bad im Ankogelweg intensiv für seine Vereinsaktivitäten nutzt.
Die SPD Lichtenrade-Marienfelde wird bei diesem Thema nicht locker lassen, denn gerade das Kombi-Bad Ankogelweg ist auch für Familien im Süden unseres Bezirks von hoher Bedeutung.

 
 

Homepage SPD Lichtenrade-Marienfelde

Termine

Alle Termine öffnen.

13.04.2024, 10:00 Uhr , Kreisdelegiertenkonferenz mit Wahlen

16.04.2024, 19:00 Uhr , Mitgliederforum zum Landesvorsitz

16.04.2024, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Abteilungsversammlung

18.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Mitgliederoffene Vorstandssitzung

20.04.2024, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand

21.04.2024, 10:00 Uhr , Start der Plakatierung für die Europawahl

23.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 15:00 Uhr , AG 60plus: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 19:00 Uhr , Jusos: Mitgliederversammlung

26.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Offener Stammtisch

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Goebenstraße 3
101783 Berlin

Telefon: 030/92251826 (Di-Do, 10-14 Uhr)

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

 

Wiebke Neumann, MdA

 

 

 

 

Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 25816311
Mail: buero@wiebke-neumann.berlin

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter

Fehler bei der Abfrage von Twitter! Möglicherweise ist Twitter nicht erreichbar oder das Rate-Limit von Twitter wurde erreicht