25.06.2019 in Topartikel Bundes-SPD

Wer soll´s werden? Entscheide mit!

 

Transparent. Offen. Einfach. Klar. Basisdemokratisch.

Ab Anfang Juli bis zum 1. September können sich Interessierte bewerben. Voraussetzung ist, dass man die Unterstützung von mindestens 5 Unterbezirken, einem Bezirk oder einem Landesverband hat.

In den kommenden drei Monaten können die über 400.000 Mitglieder darüber diskutieren und später entscheiden, wen sie geeignet finden, die SPD zu führen. Von Anfang September bis Mitte Oktober werden sich die Teams, Kandidatinnen und Kandidaten in Regionalkonferenzen deutschlandweit vorstellen. 

Dann erfolgt die Mitgliederbefragung, deren Ergebnis am 26. Oktober festgestellt wird. Sollte kein Team und kein/e Einzelkandidat/in über 50 Prozent der Stimmen erhalten, gibt es eine weitere Mitgliederbefragung, bei der dann die zwei Teams oder Einzelkandidaten mit den meisten Stimmen zur Abstimmung stehen.

 

25.06.2019 in Bundes-SPD von SPD Friedenau

Wer soll´s werden? Entscheide mit!

 

Transparent. Offen. Einfach. Klar. Basisdemokratisch.

Ab Anfang Juli bis zum 1. September können sich Interessierte bewerben. Voraussetzung ist, dass man die Unterstützung von mindestens 5 Unterbezirken, einem Bezirk oder einem Landesverband hat.

In den kommenden drei Monaten können die über 400.000 Mitglieder darüber diskutieren und später entscheiden, wen sie geeignet finden, die SPD zu führen. Von Anfang September bis Mitte Oktober werden sich die Teams, Kandidatinnen und Kandidaten in Regionalkonferenzen deutschlandweit vorstellen. 

Dann erfolgt die Mitgliederbefragung, deren Ergebnis am 26. Oktober festgestellt wird. Sollte kein Team und kein/e Einzelkandidat/in über 50 Prozent der Stimmen erhalten, gibt es eine weitere Mitgliederbefragung, bei der dann die zwei Teams oder Einzelkandidaten mit den meisten Stimmen zur Abstimmung stehen.

 

24.06.2019 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

Öffentliche Beleuchtung im Bereich der Yorckbrücken

 

 

Die Yorckstraße soll im Bereich der Brücken eine neue Straßen- und Gehwegbeleuchtung erhalten, die zugleich auch die Brücken selbst bei Dunkelheit in Szene setzt. Hierzu soll ein integriertes Konzept erarbeitet werden, dass den Ort in seiner Eigenart hervorhebt und den Belangen von Verkehrssicherheit und Denkmalpflege zugleich Rechnung trägt. Dabei soll es eine Beteiligung interessierter Bürger geben sowie eine moderne, energiesparende Technik eingesetzt werden. Dies beschloss die BVV auf Initiative der SPD-Fraktion.

Die seit 2013 bestehende und damals von der Stiftung „Lebendige Stadt“ finanzierte Brücken-Illumination muss aus technischen Gründen abgebaut werden. Sie hatte in den vergangenen Jahren Aufmerksamkeit geschaffen für die besondere industrielle Ästhetik des Denkmal-Ensembles und sich sehr positiv auf das Image des Ortes ausgewirkt.

Christoph Götz-Geene, Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion: „Wir freuen uns über die Unterstützung unseres Anliegens auch aus den anderen Fraktionen. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit der Illumination der Bauwerke darf diese jetzt nicht ersatzlos entfallen. Wir wünschen uns nun ein Konzept, das diesen besonderen Ort bei Dunkelheit insgesamt attraktiv aufwertet und nicht mehr trennt zwischen „technischer“ Straßenbeleuchtung und „künstlerischer“ Brückenbeleuchtung."

 

 

 

 

 

24.06.2019 in Ankündigung von Dilek Kalayci

Dilek Kalayci im Kiez: Von Kopf bis Fuß

 

Sie sind herzlich eingeladen:

Dilek Kalayci im Kiez: Von Kopf bis Fuß

Samstag, 10.08.2019, 12:0014:00 Uhr

Treffpunkt: Stadtteilbüro Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin

Marlene Dietrich war von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Auf der Tour im August besuchen wir Verstecke im Kiez, die uns von oben bis unten berühren. Es geht um Ästhetik, Naturheilverfahren, Verwöhnen, Bewegung und Instandsetzung, um Gesicht, Füße und Bauch. Traditionelles Handwerk und präzise Kleinarbeit können in einem hellen Ladenschäft begutachtet werden. Es gibt exotische Unikate zu sehen. Wohlergehen und Gesundheit sind die Prämisse an einem weiteren Standort. Um Inklusion geht es zum Schluss: Freiräume mit Bewegungsangebote, Cafebetrieb und Seminarräume.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen erwünscht: persönlich im Stadtteilbüro Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin, telefonisch 030-91502700 oder per Mail an anmeldung@dilek-kalayci.de.

 

23.06.2019 in Wahlkreis von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Schöne Ferien

 

Auch unsere Lichtenrader Abgeordnete Melanie Kühnemann - Grunow wünscht allen Schülerinnen und Schülern in Lichtenrade und ihren Familien einen erholsamen Sommer und eine schöne Ferienzeit !

 

23.06.2019 in Kiez von SPD Lichtenrade-Marienfelde

Schöne Ferien

 

Wir wünschen allen in Lichtenrade und Marienfelde schöne Ferien und viel Erholung !

 

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.06.2019, 18:00 Uhr , SPD Friedenau: Sommergrillen

27.06.2019, 19:00 Uhr , AG Umsatzsteuer: Auftaktsitzung

27.06.2019, 19:00 Uhr , Jusos: Sommergrillen auf dem Tempelhofer Feld

29.06.2019, 10:00 Uhr , Workshop: "Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität - Unsere Grundwerte"

29.06.2019, 11:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand mit der AG 60plus

01.07.2019, 19:00 Uhr , AK Buntstifte

04.07.2019, 19:00 Uhr , Sommergrillen

06.07.2019, 11:00 Uhr , AG Migration und Vielfalt: Gemeinsamer Sommerbrunch im Freien

11.07.2019, 10:00 Uhr , AG 60plus: Politisches Frühstück

18.07.2019, 19:30 Uhr , ASF: Sommerstammtisch

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Dilek Kalayci, MdA

Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden: Mail: wahlkreisbuero@ dilek-kolat.com

 

Michael Müller MdA

Regierender Bürgermeister
Manfred-von-Richthofen-Straße 19, 12101 Berlin-Tempelhof
Bitte anmelden:
Tel: 81 82 83 30 Mail: buero@michael-mueller-spd.de

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin
Bitte anmelden: 
Tel: 470 50 270 Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

 

 

Frank Zimmermann MdA

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714 Mail: frank.zimmermann@ spd.parlament-berlin.de