100 Jahre Erster Weltkrieg - Lehren und Herausforderungen

Veröffentlicht am 27.03.2014 in Europa

 

100 Jahre Erster Weltkrieg

Lehren und Herausforderungen für Frieden und Stabilität in Europa

am 14. April 2014, 11.00 – 12.30 Uhr, Einlass ab 10.00 Uhrin der Französischen Friedrichstadtkirche (Französischer Dom), Berlin

Grußwort von Sigmar Gabriel ...

Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Jahr jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Durch Nationalismus entfesselt war er die Urkatastrophe des vergangenen 20. Jahrhunderts. Er hat unsägliches Leid über die europäischen Völker gebracht. Millionen Menschen verloren ihr Leben. Das Leid dieses Krieges und seine Folgen sind bis heute nicht vergessen.

Erst mit der europäischen Einigung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gelang es, die richtige Antwort auf die beiden Weltkriege der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu geben. Erst die europäische Einigung setzte Zusammenarbeit und einen fairen Interessenausgleich der Staaten und Völker an die Stelle von Nationalismus, Konfrontation und nationalem Machtstreben. Der Erste Weltkrieg verbindet die europäischen Staaten in leidvoller Erinnerung an das Vergangene. Zugleich ruft er das Bewusstsein dafür wach, welch enorm hohen Wert die europäische Einigung für Frieden, Freiheit und Wohlstand auf unserem Kontinent unverändert hat.

Der in manchen europäischen Staaten aufkeimende Nationalismus, auch der jüngstebesorgniserregende Konflikt zwischen Russland und der Ukraine zeigen, wie wichtig es ist, das Fundament des Friedens und der Freiheit auf unserem Kontinent niemals als selbstverständlich anzusehen, sondern immer wieder neu politisch zu festigen.

Darüber, welche Lehren aus den Erfahrungen des Ersten Weltkrieges für Frieden und Stabilität in Europa heute gezogen werden können, wollen wir auf unserer Veranstaltung

100 Jahre Erster Weltkrieg –

Lehren und Herausforderungen für Frieden und Stabilität in Europa

am Montag, den 14. April 2014, von 11.00 – 12.30 Uhr,

in der Französischen Friedrichstadtkirche (Französischer Dom) in Berlin diskutieren.

Besonders freue ich mich, dass als europäischer Ehrengast und Redner der Premier-minister der Französischen Republik,

Jean Marc Ayrault, an der Veranstaltung teilnehmen wird.

Zu dieser besonderen Veranstaltung möchte ich herzlich einladen und würde mich über eine Teilnahme sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Sigmar Gabriel

Vorsitzender der SPD

 
 

Homepage SPD Lichtenrade-Marienfelde

Termine

Alle Termine öffnen.

13.04.2024, 10:00 Uhr , Kreisdelegiertenkonferenz mit Wahlen

16.04.2024, 19:00 Uhr , Mitgliederforum zum Landesvorsitz

16.04.2024, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Abteilungsversammlung

18.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Mitgliederoffene Vorstandssitzung

20.04.2024, 10:00 Uhr , SPD Friedenau: Infostand

21.04.2024, 10:00 Uhr , Start der Plakatierung für die Europawahl

23.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Friedenau: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 15:00 Uhr , AG 60plus: Mitgliederversammlung

24.04.2024, 19:00 Uhr , Jusos: Mitgliederversammlung

26.04.2024, 19:30 Uhr , SPD Queer: Offener Stammtisch

Unsere Abgeordneten und ihre Bürgerbüros

Kevin Kühnert, MdB

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter
kevin.kuehnert.wk@bundestag.de

Goebenstraße 3
101783 Berlin

Telefon: 030/92251826 (Di-Do, 10-14 Uhr)

 

Melanie Kühnemann-Grunow MdA 

 

 

 

 

 

John-Locke-Str. 19,  12305 Berlin-Lichtenrade
Bitte anmelden: 
Tel: 030 470 50 270
Mail: buero@melanie-kuehnemann.de

Orkan Özdemir, MdA

 

 

 

 

 

Schmiljanstr. 17 12161 Berlin-Friedenau
Bitte anmelden:
Mail: mail@orkan-oezdemir.de

Lars Rauchfuß, MdA

 

 

 

 

Markgrafenstraße 16,  12105 Berlin-Mariendorf
Bitte anmelden:
Tel: 030 7078 1714
Mail: post@lars-rauchfuss.de

 

Wiebke Neumann, MdA

 

 

 

 

Goebenstraße 3, 10783 Berlin
Tel: 030 25816311
Mail: buero@wiebke-neumann.berlin

Pont rouge - Rote Brücke

Twitter

Fehler bei der Abfrage von Twitter! Möglicherweise ist Twitter nicht erreichbar oder das Rate-Limit von Twitter wurde erreicht